Die Hundeversicherung für Vierbeiner

Die Hundeversicherung als Teil der Tierhaftpflichtversicherung wird immer häufiger genutzt.

Auch der beste Freund des Menschen sollte durch eine entsprechende Versicherung vor Schäden geschützt sein. Hier kommt besonders eine umfassende Hundeversicherung zum Tragen. Doch die Tierhalterhaftpflichtversicherung schützt nicht nur Hunde vor Schäden. Auch andere Haustiere werden mit ihr geschützt.

Weitere Themen aus dem Bereich Versicherungen finden Sie hier:


Unternehmensgründungen Europa

  • Geld für neue innovative Ideen

    Ich habe eine tolle Geschäftsidee, wer gibt mir das dazu notwendige Eigenkapital?

    20.05.08

  • Gründerinitiative benötigen Money

    Jeder Gründer kennt die Problematik. Mit der Idee alleine ist nichts zu verdienen, Money muss her.

    18.06.08

  • Wachstum trotz Finanzkrise

    Seit Herbst 2008 haben wir eine Finanzkrise und das weltweit, wer führt uns da wieder heraus?

    10.12.08

Erweiterte Suche

Hundeversicherung und Tierhalterhaftpflichtversicherung

Die richtige Versicherung wählen

Ein Hund soll ihr Leben bereichern? Sie haben sich auch schon Gedanken gemacht, welche Rasse es sein soll und wann ihr neues Familienmitglied bei ihnen einziehen soll? Neben den ganzen Erstanschaffungen wie Spielzeug, Futter, Deckchen usw. gehört auch die Auswahl der richtigen Hundeversicherung. Eine Hundeversicherung ist ganz wichtig für den Hundehalter. Denn es kann immer mal etwas passieren mit dem man nicht gerechnet hätte. Der Hund kann immer mal ausreisen und etwas auf seinen Streifzügen kaputt machen und ohne Versicherung zahlen sie die Kosten ganz allein.

Jedoch sollten sie sich eine gute Versicherung aussuchen die verschiedene Punkte beinhaltet:

Sind alle Rassen versichert oder zählen die so genannten Listenhunde nicht dazu? Oder macht die Versicherung da keinen Unterschied und versichert alle Hunderassen gleich? Falls sie einen so genannten Listenhund haben, sollten sie darauf achten das die von ihnen ausgesuchte Hundeversicherung auch diese Rassen mit versichert. Es gibt Hundeversicherungen die bei den Rassen keinen Unterschied machen und es gibt wieder andere Anbieter die solche Rassen extra versichern, was nicht bedeuten muss dass der Beitrag höher wird. Ist eine hohe Deckungssumme gewährleistet (bedeutet Sicherheit im Schadensfall) Sie sollten darauf achten wie hoch die Deckungssumme im Schadensfall ist, damit eventuelle Sachschäden oder Personenschäden auch abgedeckt sind. Ein gutes Beispiel wäre wenn sich ihr Hund beim Gassi gehen an einer belebten Straße los reißt und über die Straße rennt und es kommt zu einem Autounfall. Hier wäre dann der gesamte Schaden abgedeckt.

Risikofälle bei der Hundeversicherung

Führen ohne Leine (auch ein Hund muss mal abgeleint rennen und laufen können oder er ist so neugierig das er einfach mal stiften geht) Auch ein Hund sollte öfters mal abgeleint an sicheren Orten, wie zum Beispiel ein Feld rennen können. Perfekt ist es wenn er auf Zuruf wieder zu ihnen zurück kommt, doch oft gibt es so viel neues zu sehen und zu riechen das es interessanter ist auf Streifzug zu gehen. Auch hier kann alles Mögliche passieren womit ihr Hund oder sie nicht gerechnet hat, und deshalb sollte dieser Punkt auch mit versichert werden.

Aufpassen durch Dritte (wenn der Hund öfter mal von Nachbarn, Freunden oder in der Hundepension beaufsichtigt wird und diese auch mit ihm Gassi gehen) Nicht jeder Hund kann oder will den ganzen Tag allein zu Hause bleiben und deshalb passen dann doch öfter mal Freunde, Familie oder Nachbarn auf den Hund auf. Natürlich muss er auch hier mal Gassi gehen und auch hier sollte die Hundeversicherung diesen Punkt berücksichtigen, damit alle Beteiligten auf der sicheren Seite sind. Und es ist auch noch mal ein großer Unterschied ob man wie gewohnt mit Herrchen oder Frauchen Gassi geht oder ob man doch noch mal die neuen Aufpasser austesten möchte.

Mietsachschäden (Schäden an gemieteten Wohnung, Häusern und Ferienhäusern) Bei der Hundeversicherung sollten auch Mietsachschäden berücksichtigt werden. Auch wenn man seinen Hund gut erzieht kann immer mal eine Haustür durch kratzen oder annagen kaputt gehen, oder denken sie doch einfach mal an das Laminat solange der Welpe noch nicht ganz stubenrein ist. Allerdings kann das auch einem schon reinen Hund passieren, denken wir nur mal daran dass er eine Blasenentzündung hat, und es nachts zu einem kleinen Unglück auf dem Laminat oder Parkett kommt. Das der Laminatboden aufquillt kann ganz schnell gehen.

Auslandsschäden ( wenn der Hund mit den Urlaub fährt ) Dasselbe gilt natürlich wenn sie ihren Hund mit in Urlaub nehmen und dort ein Ferienhaus gemietet haben. Auch dort sind dann die Wohnungen und Häuser und Sachschäden mit versichert. Lesen Sie hier genauer nach, welche Versicherung diese Schäden in Verbindung mit einer Hundeversicherung mit abdeckt.

Egal für welche Rasse oder Mischlinge sie sich entscheiden, wenn sie die richtige Hundeversicherung gefunden haben, sind sie immer auf der sicheren Seite und es kann nichts mehr schief gehen. Und auch die Beiträge sind oft günstiger als man vorher dachte. Und nun viel Spaß mit ihrem neuen Familienmitglied.

Für weitere Informationen in Englisch, bitte hier klicken!

Testimonial - Empfehlungen

01
Vielen Dank für die tollen Informationen. MR. R. Gillensen
Ich wollte mich über Finanzierungsmodelle informieren und bin tatsächlich fündig geworden.
02
Ich will Digitalkameras verkaufen und Suche einen Sponsor Jack Hagen
Hoffe, dass ich hier jemanden finde, der mir helfen kann.