Gründer und Versicherungen

Versicherungsfragen bei der Unternehmensgründung sind keine Seltenheit.

Welche Versicherungen sind bei Firmengründungen sinnvoll?
Nicht alle Versicherungen machen für Selbstständige Sinn – gehen wir sie mal ein wenig durch:
Die Risiken des Betriebes.

Weitere Themen aus dem Bereich Versicherungen finden Sie hier:


Unternehmensgründungen Europa

  • Geld für neue innovative Ideen

    Ich habe eine tolle Geschäftsidee, wer gibt mir das dazu notwendige Eigenkapital?

    20.05.08

  • Gründerinitiative benötigen Money

    Jeder Gründer kennt die Problematik. Mit der Idee alleine ist nichts zu verdienen, Money muss her.

    18.06.08

  • Wachstum trotz Finanzkrise

    Seit Herbst 2008 haben wir eine Finanzkrise und das weltweit, wer führt uns da wieder heraus?

    10.12.08

Erweiterte Suche

Welche Versicherung braucht man zur Gründung einer Firma?

Firmengründung Versicherungen

Eine Haftpflichtversicherung kann dem Bereich entsprechend, also z.B. eine Betriebshaftpflicht für Handwerker oder eine Vermögensschadenhaftpflicht für den Berater, wirklich wichtig werden, da man schnell bei Fehlern die jedem einmal passieren können auch mit seinem Privatvermögen, je nach Rechtsform des Betriebes, haften muss.

Eine Firmenrechtschutz ist ebenfalls ratsam, da in Streitfällen zum Teil recht hohe Kosten anfallen können und man diese im Regelfall zumindest teilweise vorstrecken muss. Eine Rechtschutz hilft auch bei möglichen Arbeitsgerichtprozessen bei denen in erster Instanz immer beide Parteien die Hälfte der Gerichtskosten zahlen egal wer gewonnen hat. Eine Betriebsinhaltversicherung ist sinnvoll wenn der Betrieb über ein Waren- oder Ersatzteillager verfügt. Sie deckt je nach Abschluss Einbruch, Feuer-, Wasserschäden oder eventuell sogar Elementarschäden wie Erdrutsche oder Erdbeben ab.

Außerdem gibt es noch eine extra Versicherung für elektronische Anlagen die sogar unter bestimmten Umständen für Fehlbedienungen Ersatz leistet. Dies ist vor Allem wichtig wenn man Mitarbeiter hat aber bei teuren Geräten eventuell auch wenn man sie selbst bedient – wer ist schon immer perfekt. Mit Sicherheit interessant ist aber die Betriebsunterbrechungsversicherung welche bei einem der unter Betriebsinhaltversicherung aufgelisteten Schadenfälle bis zu einem Jahr eine vorher vereinbarte Leistung bezahlt. Damit lässt sich die Zeit bis zur Wiederherstellung des Betriebes problemlos überbrücken. Eine gelungene Firmengründung für ein Online Vergleichsportal, speziell im Bereich Versicherungen, finden Sie hier: http://www.ibuxx.de/versicherungen.html

Persönliche Risiken

Eine Privathaftpflicht sollte eigentlich jeder haben – sie ist unter Umständen mit der Betriebshaftpflicht kombinierbar und dann günstiger. Die gesetzliche Krankenversicherung ist vorgeschrieben bietet aber oft trotz höherer Beiträge oft weniger Leistung wie Privatversicherungen. Wer wechseln kann, das ist vom Umsatz abhängig, sollte einen Wechsel unter Vergleich der Preise und Leistungen unbedingt in Betracht ziehen. Außerdem sind die Einstufungen der gesetzlichen Krankenversicherungen oft schwer nachzuvollziehen und Kassenpatienten werden leider oft auch insofern benachteiligt das sie z. B. länger auf Termine warten müssen.

Ebenfalls zu empfehlen ist eine Krankengeld, bzw. Krankentagegeld Versicherung. Wer z. B. einen Einmann/-Frau Betrieb führt kann im Krankheitsfall schnell in große Probleme geraten, da Zahlungen wie Miete, Strom u.s.w. trotzdem anfallen. Sie sollte so abgeschlossen werden das die im Schadenfall gezahlte Summe ungefähr dem aktuellen Einkommen entspricht. Versicherungen kosten zwar viel Geld können aber im Schadenfall sehr Hilfreich sein und Sie, egal ob im Krankheitsfall oder bei Sachschäden, vor den finanziellen Ruin schützen. Machen Sie deshalb einen Kfz Versicherungsvergleich und finden Sie so einen günstigen Versicherer, der Ihnen die Leistungen bringt, die für Sie wichtig sind.

Die Krankenhaustagegeldversicherung wiederum ist meist nicht unbedingt notwendig da Krankenhausaufenthalte im Regelfall meist nicht so häufig vorkommen und eine Krankentagegeldversicherung diesen Fall bereits abdeckt.

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist normalerweise ebenfalls anzuraten. Wer als Selbstständiger noch in die gesetzlichen Rentenkassen einzahlt investiert in ein Fass ohne Boden und bekommt einen eher geringen Teil zurück – von Zinsen nicht zu reden. Private Altersvorsorge ist somit auch unbedingt anzuraten.

Womit wir bei den Lebensversicherungen (siehe hier: http://www.altersvorsorge-plus.de/versicherungen.html ) wären – Kapitallebensversicherungen bieten heute nicht mehr die Rendite und Risiko Lebensversicherungen lohnen sich nur für den der eine Familie abzusichern hat. Sonst sollte er sich in Ruhe nach anderen sicheren Anlageformen umsehen.

Fazit: nicht alle Versicherungen machen wirklich Sinn aber einige sind notwendig, wenn man im Ernstfall nicht plötzlich komplett ungesichert in den Abgrund stürzen will. Meist ist Anfangs das Budget nicht hoch genug um alle Sicherungen gleichzeitig zu aktivieren und im Einzelfall muss entschieden werden was wirklich relevant ist aber der Rest sollte dann nach und nach dazukommen. Lesen Sie hier mehr zu diesem Thema.

Weitere Informationen zum Thema Versicherungen finden Sie hier: Versicherungen (Wikipedia)

Für weitere Informationen in Englisch, bitte hier klicken!

Testimonial - Empfehlungen

01
Vielen Dank für die tollen Informationen. MR. R. Gillensen
Ich wollte mich über Finanzierungsmodelle informieren und bin tatsächlich fündig geworden.
02
Ich will Digitalkameras verkaufen und Suche einen Sponsor Jack Hagen
Hoffe, dass ich hier jemanden finde, der mir helfen kann.